Warmes Frühstück

Um euch zu inspirieren zeige ich euch unser heutiges Frühstück:

Im Winter bekommt man regional nur Birnen und Äpfel, daher sind wir heute einmal auf eingefrorene Heidelbeeren ausgewichen. Gelegentlich auf eingefrorenes Gemüse oder Obst – vor allem im Winter oder wenn es schnell gehen muss – zurück zu greifen, ist meiner Meinung nach vollkommen okay.

Ich habe also einen Reis mit Amaranth gekocht. Mit Amaranth deshalb, weil dieses Getreide sehr viel Eiweiß beinhaltet und dem Frühstück somit mehr wertvolle Inhaltsstoffe beigefügt werden. Anschließend habe ich die Heidelbeeren mit etwas Butter in einem Topf auf kleiner Stufe aufgetaut, den Reis hinzugefügt und diesen dann mit Zimt, Salz, Vanille, Spritzer Zitronensaft, Kardamom und etwas Honig verfeinert.

So ein warmes Frühstück geht schnell, schmeckt hervorragend und fühlt sich im Bauch einfach genial an!