TCM Ernährung

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Nahrungsmittelunverträglichkeiten nehmen immer mehr zu. Die Symptome reichen von Völlegefühl, Bauchschmerzen, Durchfall, Schlafstörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen bis hin zu Juckreiz und Ekzemen.

Nahrungsmittelallergien gelten in der Traditionellen chinesischen Medizin als Dysbalance der Mitte. Die Mitte ist zuständig für die Trennung von schädlichen und nützlichen Stoffen und stellt diese Stoffe in Form von Energie zur Verfügung. Während die schädlichen Substanzen bei einer funktionierenden „Mitte“ ausgeschieden werden, verbleiben die nützlichen im Körper und werden weiterverarbeitet. Eine geschwächte Mitte schafft diese Trennung nicht mehr. Die Folge davon ist eine Ansammlung von Feuchtigkeit und ein stagnieren des Energieflusses.

Ein wesentlicher Faktor bei der Entstehung dieser Dysbalance ist in der Ernährung zu finden. Ein übermäßiger Konsum von Fast Food, Zucker, Alkohol, fetten Speisen, Kuhmilchprodukten und weißem Mehl begünstigt dies. Außerdem stagniert unser Leber-Qi durch emotionale Belastungen, Stress und Ärger.

Ich kümmere mich in der Beratung vorrangig darum, die Verdauungskraft und somit die Mitte zu stärken,  die Feuchtigkeit und mögliche Hitze aus dem Körper aus zu leiten sowie die Leber zu besänftigen.

  • Um die Verdauung zu unterstützen ist es empfehlenswert bittere Nahrungsmittel wie Artischoke, Löwenzahn, Ruccola und Sellerie ein zu führen.
  • Außerdem ist es sehr wichtig so oft wie möglich gekochte Nahrung zu sich zu nehmen um die Mitte und deren Arbeit zu entlasten. Besonders wichtig ist dabei ein gekochtes Frühstück.
  • Verzichte auf die typische Jause mit viel frischem Brot, Rohkostsalate und Milchprodukte.
  • Reduziere den Zuckerkonsum
  • Tue deinem Körper etwas Gutes indem du dir selber etwas Leckeres in der Küche kochst.
  • Koche mit etwas Zitronenschale oder Saft, denn die Leber liebt saures.

Mit Hilfe des Muskeltests ist es mir möglich aus zu testen welche Nahrungsmittel du verträgst und welche du besser meiden sollst. Dazu braucht man sich nicht pieksen und Blut abnehmen zu lassen! Nahrungsmittelunverträglichkeit oder auch Allergien können bearbeitet und sogar gelöscht werden.

Da der psychische Faktor eine entscheidende Rolle spielt  ist es auch hier sehr wichtig auf die Signale des Körpers zu achten und nach zu fragen was er braucht. Ich folge der Spur und lasse mich von deinem Körper, deiner Seele und deinem Geist führen und finde Lösungsmöglichkeiten für dich.

Gerne helfe ich dir dabei wieder Lebensqualität zu gewinnen!