Erlebst du gerade eine Beziehungskrise?

21.06.2017 - Allgemein, Blog

Unsere Partner sollen aufregende Geliebte, Seelengefährten und Berater zugleich für uns sein. Auch die Ansprüche an unsere Partner sind gestiegen.
Dies ist problematisch, weil bei den kleinsten Abweichungen unserer Vorstellung vom perfekten Partner einfach ausgewechselt wird. Doch, dass viele Paare unrealistische Vorstellungen haben wird nicht bedacht.
Durch überzogene Glücksvorstellungen laufen wir Gefahr letztenendes doch unglücklich zu sein und daran auch noch selbst Schuld zu haben.

Wenn eine Beziehung in die Krise gerät geht es oft um Schuldvorwürfe. Um diese Schuldvorwürfe vor zu beugen sorgt im Vorhinein schon für einen Ausgleich.
Dieser muss nicht immer mit großen Geschenken zusammen hängen. Manchmal reicht schon eine nette Geste oder ein ehrliches von Herzen kommendes Danke.

Bei manchen von uns spielen Bindungsängste eine große Rolle.
Wer als Kind die Abhängigkeit von den Eltern als schmerzhaft und bedrohlich erfahren hat, tut sich im Erwachsenenalter schwer Bindungen ein zu gehen. Diese Bindungserfahrungen begleiten uns ein Leben lang. Dieses Urvertrauen, dass wir benötigen um enge Beziehungen eingehen zu können, erleben wir in den ersten Lebensjahren. Erfahren Babys und Kleinkinder in dieser sensiblen Zeit von Ihren feinfühligen Eltern gut versorgt zu werden, dann können sie später auch zu anderen Personen leichter Vertrauen fassen. Auch für das Gelingen einer späteren Beziehung ist dies sehr wichtig. Die Person konnte somit lernen, dass Geborgenheit und Liebe verlässlich sein können.

Kinder hingegen, die wenig feinfühlige Eltern hatten oder gar häufig bedroht wurden oder ihnen Angst gemacht wurde, diese erlebte eine Beziehung als bedrohlich. Zwar hatten sie auch Sehnsucht nach Liebe, aber die Angst vor Verletzung ist hier größer.

All diese Erfahrungen in der Kindheit können „ausgeglichen“ werden und man kann damit „Frieden“ schließen. Denn gerade die Fähigkeit zur Nähe und emotionalen tiefen Verbundenheit sind ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung. Dass soll dich nicht hindern einen wunderbaren Partner zu finden und Nähe zu zu lassen.

Überdenkt eure Vorstellungen vom „perfekten“ Partner nochmal. Vielleicht ist dein jetziger Partner so wie er/sie ist, genau richtig für dich!

Wenn du jedoch unglücklich bist, denn lass uns gemeinsam herausfinden was du brauchst um glücklich zu sein oder was ihr braucht um wieder zueinander zu finden.