Energieriegel – die energievolle Zwischenmahlzeit

07.09.2017 - Allgemein, Blog, Rezept

Energieriegel

Mein Mann ist leidenschaftlicher Radfahrer und nimmt sich ständig irgendwelche Energiebars mit dubiosen Inhaltsstoffen mit auf die Fahrt. Mich stimmte das nachdenklich.
Als mich dann eine Freundin um Ernährungstips für die 24 Stundenwanderung für Nepal bat, war für mich klar, dass ich mich an den Versuch mache um ordentliche Energieriegel herzustellen.

Nach kurzer Recherche war klar, dass ich dies auch TCM-tauglich machen kann. Was aber die allerschönste Erfahrung war, dass diese Riegel mit wundervollen energiegebenden Inhalten meiner wählerischen Schülerin schmeckten. Also hab ich damit gleich 3 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Ich mache diese Riegel sehr gerne und sie sind so einfach in der Zubereitung. Außerdem kenne ich keinen, dem sie nicht munden und gut tun 😉 Sie dienen sowohl als Sportsnack, als Nachspeise aber auch als Schuljause.

Zutaten:
50 g Butter (oder Alsan)
100 g Honig
130 g Haferflocken
100 g Kokosflocken und/ oder ger. Nüsse
1 EL Sesam
1 EL Leinsamen
70 g Dinkelmehl
100 g Trockenobst (Rosinen, Apfelchips) – klein gehackt
Salz, Vanille, Zimt
60 ml Wasser

Butter und Honig auf niedriger Temperatur schmelzen. Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen. Die Flüssigkeit inkl Wasser über die Masse gießen und vermengen. Ca 20 Minuten rasten lassen. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben. Die Masse sollte kompakt sein, aber gut streichbar.

Alles auf ein mit Backpapier belegtes Blech oder eine Auflaufform streichen – ca 0,5 – 1 cm dick und bei 190 ° ca 20 Minuten backen.

Den „Teig“ gleich nach dem Herausnehmen in Stücke schneiden und abkühlen lassen.

Die Riegel halten im Kühlschrank eine gute Woche!

Viel Freude beim Nachbacken und genießen!