Be YOUR best FRIEND

Fühlst du dich manchmal so als ob du mehr gibst, als du nimmst?
Zuerst kommen alle anderen Haushalt, Kinder, Arbeit … und du bleibst auf der Strecke? Diese hohen Erwartungen an dich machen vor dir, deinem Körper und deinem Selbstbild keinen Halt? 

Dann bist du bei diesem Seminar genau richtig!

Den gesamten Artikel lesen »

 

Emotionale Wunden heilen

Wenn wir das Wort Trauma hören, denken viele an klassische Schocktraumata nach körperlicher Gewalt, Krieg, Katastrophen und Todeserfahrungen. Doch können auch emotionale Erlebnisse aus der Kindheit auf unsere Psyche traumatisch wirken. Dazu können genauso Erfahrungen zählen die gemeinhin nicht als „schlimm“ eingestuft werden. Das Kind jedoch empfindet dieses Erlebnis als so schlimm, dass es in dieser Situation keine Möglichkeit für „Heilung“ oder „Verarbeitung“ findet. Denn ein Kind hat noch keine erwachsenen Qualitäten.

Den gesamten Artikel lesen »

 

Systemische Epigenetik – „vererbte“ Gefühle, Ängst oder Trauma

Was bedeutet Epigenetik? Vereinfacht gesagt, ist Epigenetik eine Disziplin der Biologie, in der geforscht wird welche Informationen bei der Zeugung von Leben weitergegeben werden und welche Auswirkungen diese Informationen auf die nachfolgenden Generationen haben können.
Mittlerweile wird dahingehend auch schon wissenschaftlich geforscht und es gibt dazu bereits Studien und Belege.
Unsere Eltern, Großeltern und Urgroßeltern wurden durch Krieg, Hunger und Nöte teilweise stark geprägt. Einschneidende Erlebnisse und tiefe Traumata prägen sich in den Körper ein und können somit in die nächste Generation übergeben werden. Dies geschieht und basiert auf natürlichen Mechanismen.

Den gesamten Artikel lesen »

 

Mit Hilfe der Natur zu mir finden

Es war einmal ein Mann, der hatte einen schönen Garten. Für diesen Garten wollte er einen wunderschönen großen Baum. Er ging zum Gärtner und suchte sich einen Baum aus, der prachtvoll war. In der Baumschule ganz hinten im Eck stand ein schmaler Baum mit wenig Wuchs. Der Gärtner war ein guter Bekannter und schenkte dem Mann diesen Baum dazu.

Den gesamten Artikel lesen »

 

Praxistermine ab Mai

Schön, dass wir nun ab 1.5.20 wieder persönliche Termine vergeben dürfen. Dies geht momentan jedoch nur unter folgenden Schutzmaßnahmen:

  • tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis in den Praxisraums
  • komm bitte pünktlich zum Termin
  • betritt die Praxis bitte erst unmittelbar vor deinem vereinbarten Termin
  • reinige bitte bei Betreten der Praxis deine Hände gründlich mit Seife oder dem bereitgestellten Desinfektionsmittel
  • wenn du Symptome aufweist oder befürchtest erkrankt zu sein, sag bitte deinen Termin ab

Wenn du dich mit persönlichen Terminen noch nicht wohl fühlst, dann besteht nach wie vor die Möglichkeit eines Videocalls oder Telefontermins. Meld dich gerne.

 

Date mit mir..

Fühlst du dich manchmal so als ob du mehr gibst, als du nimmst? Zuerst kommen alle anderen Haushalt, Kinder, Arbeit … und du bleibst auf der Strecke?
Diese hohen Erwartungen machen auch vor dir, deinem Körper und deinem Selbstbild keinen Halt? Du tust dir schwer in Beziehung mit anderen Menschen zu gehen?

Dann bist du bei diesem Seminar genau richtig!

Den gesamten Artikel lesen »

 

Aktionstag „Hallo Baby“ im MÜK – 29.2.20

Im wundervollen MÜK – Mühlviertel Kreativ in Freistadt findet am 29.2.20 der Aktionstag „Hallo Baby“ statt. Rund um die Themen „Kinderwunsch, Geburt, Geburtstage, Geschenke, Ernährung und Kleidung für Babys und Kleinkinder“ wird es sich dort drehen.
Verschiedene Referentinnen füllen den ganzen Tag mit informationen und spannenden Vorträgen. Auch ich halte 2 Vorträge – ab 15:15 Uhr. Rundum meine Vorträge bin ich auch für Fragen vor Ort – trau dich gerne mich an zu sprechen 🙂

 

Mein Kind ist laut und wütend..

Jeder von uns kennt das Gefühl in irgendeiner Art und Weise, wenn es einem den Boden unter den Füßen weg zieht. Emotionen wie diese sind da, weil sie uns etwas sagen möchten. In meiner Arbeit merke ich häufig, dass es in diesen Fällen darum geht etwas zu spüren, wahr zu nehmen und etwas „seinem Platz geben“.

Im Standard-Interview „Kinder machen sich aus Liebe zu Eltern selbst unglücklich.“ hat Gerald Hüter viele Aspekte trefflich formuliert. (Link)
Denn es geht unter anderem um die Würde und um Grundbedürfnisse die jeder Mensch hat – egal ob groß oder klein.

Den gesamten Artikel lesen »

 

Kinder verstehen

Kleinkinder meinen es von Grund auf NIE BöSE mit uns! Sie wollen lediglich MIT uns kommunizieren und finden vielleicht keinen anderen Weg. Manchmal sieht dieser Weg für uns Erwachsene etwas unverständlich aus. Kommunikation kann ein Wutausbruch sein, ein immer wieder in die Hose machen, ein Mama schau – Mama schau, ein wiederkehrender Streit zwischen Geschwistern, das kann eine Konfrontation bzgl Hausübung sein, dass kann eine ständige Krankheit oder Infekt sein, dass kann ein nicht zu hören sein usw.. da gibt es viele Beispiele. Hier gilt es heraus zu finden, was das Kind/ die Kinder damit sagen oder worauf sie hinweisen wollen. Das geschieht bei den Kindern ganz unbewusst!

Den gesamten Artikel lesen »

 

Wenn der Körper auf Stress reagiert

Manche Menschen wirken auf mich wie sogenannte Wunderwuzis. Sie haben Familie, sind im Beruf sehr engagiert, sind sportlich aktiv, vielleicht sogar in Vereinen tätig oder kümmern sich intensiv um Familienmitglieder. Dinge die Kraft geben aber auch Kraft kosten können und wie bei vielem macht die Dosis das Gift.

Denn viele spüren trotz jahrelanger Belastung nichts – bis die Belastung zu viel wird, die Kraft nachlässt oder sich eine Lebenssituationplötzlich verändert. Die körperlichen Symptome beginnen meist ganz leise und werden immer lauter. Menschen klagen zum Beispiel über Herzrasen, Magen-Darm-Beschwerden, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen oder Antriebslosigkeit und können diese Symptome nicht zuordnen.

Den gesamten Artikel lesen »